Saturday, November 29, 2014
  • images/inhalt/webseite/header/gebaeude_e.jpg
  • images/inhalt/webseite/header/lange_tafel_campus_wilhelminenh.jpg
  • images/inhalt/webseite/header/osw_nacht.jpg
  • images/inhalt/webseite/header/ta2011_1.jpg
  • images/inhalt/webseite/header/ta2011_2.jpg
  • images/inhalt/webseite/header/ta2011_3.jpg
  • images/inhalt/webseite/header/ta2011_4.jpg
  • images/inhalt/webseite/header/ta_luft_01.jpg
  • images/inhalt/webseite/header/wh_luft_02.jpg

HTW Radio

Finanzierung des Studiums

BAföG

Eine tragende Säule in der Studienfinanzierung, stellt die Förderung nach dem Berufsausbildungsförderungsgesetz dar, kurz BAföG. Immerhin wird dieserForm der Finanzierung von derzeit gut einer halben Millionen Schülern und Studenten monatlich in Anspruch genommen. Im Gegenteil zu normalen Studienkrediten, wird BAföG in der Regel zu 50 % als Darlehen und zu 50 % als Zuschuss gezahlt. Zurückzuzahlen ist, beginnend frühestens 5 Jahre nach dem Ende der Förderungshöchstdauer, nur das Darlehen.

Für alle, die das Studium am 01.03.2001 oder später aufgenommen haben, gilt eine Rückzahlungshöchstgrenze von 10.000 €. Wer Kinder erzieht, besonders gut oder früher als gewöhnlich sein Studium beendet bekommt einen Teil seiner BAföG-Schulden erlassen. Das selbe gilt für Personen, welche die Darlehensschulden mit einmal begleichen.

Da das Thema BAföG ein zu Umfangreiches ist, um es hier auch nur Ansatzweise darzustellen, verweise ich gerne auf das BAföG-Forum. In diesem sind viele Interessante Fragen bereits ausreichend diskutiert worden. Auch finden sich viele weitere nützliche Informationen und FAQs.

Unsere Partner

RSS Feed
Follow us on Facebook
Follow us on Twitter